DE

|

Die Informationen, insbesondere zu den Einreiseregelungen, sind nach bestem Wissen zusammen gestellt. Da sich diese aber regelmäßig und auch kurzfristig ändern können, sollten Sie sich bei der Planung Ihres Praktikums immer nach den aktuell geltenden Regeln, z.B. über das Auswärtige Amt, erkundigen.

Estland

Zahlen & Fakten

Hauptstadt

Tallinn

Einwohnerzahl

1,3 Millionen

Fläche

45.339 km²

Gründung

Unabhängigkeitserklärung 24.02.1918, nach sowjetischer Okkupation Erklärung zur Wiederherstellung der Unabhängigkeit am 20.08.1991

Staatsform

Parlamentarische Republik

Zeitzone

UTC+2 OEZ, UTC+3 OESZ (März bis Oktober)

Allgemeine Informationen zu Estland

  • Die nördlichste der drei baltischen Republiken ist das flächenmäßig kleinste Land des Baltikums.
  • Bekannt ist Estland vor allem für seine Natur. Mehr als die Hälfte des Landes ist mit Wald bedeckt, und Estland verfügt über mehr als 2000 Inseln.
  • Estland hat eine weltweite Vorreiterrolle im Bereich der Digitalisierung. Internet ist ein Grundrecht. Die Netzabdeckung ist so gut, dass man selbst in den entlegensten Stellen Zugang hat.
  • Eine Gemeinsamkeit zwischen Deutschland und Estland ist die jahrhundertalte Brotkultur. So ist das „must leib“ ein einzigartiges dunkles Roggenbrot.
  • Sehenswürdigkeiten: Tallinn Altstadt, AHHAA Science Center, Parnu Beach, Lahemaa Nationalpark, Moorschuhwanderungen

Ihr Praktikum in Estland

Ein Praktikum ist die Gelegenheit, in das kleinste Land des Baltikums einzutauchen. Die überschaubare Größe Estlands lädt auch bei kürzeren Praktikumsaufenthalten zu Wochenendausflügen in andere Städte und die estnische Natur ein. Beliebt für Aufenthalte in Estland sind vor allem die Hauptstadt Tallinn und die nächstgrößere Stadt Tartu, die als geistiges Zentrum Estlands gilt. Praktika werden häufig in den Bereichen IT, Wirtschaft sowie in der Stiftungsarbeit absolviert. Dafür bieten sich vor allem die Deutsch-Baltische Handelskammer, die zahlreichen IT-Unternehmen und Start-Ups im Land sowie Stiftungen und Institute (Friedrich-Ebert-, Konrad-Adenauer-Stiftung, Goethe-Institut) an.

Das Beherrschen der estnischen Sprache ist für Praktika in den Großstädten Estlands keine Voraussetzung. In den allermeisten Fällen, d.h. im Grunde bei allen Praktikumsstellen mit internationaler Ausrichtung, reichen sehr gute Englischkenntnisse.

Visa Regelungen

Visa Regelungen

EU-Bürger können für einen Zeitraum von drei Monaten ab dem Tag der Einreise in Estland ohne Visum oder Arbeitserlaubnis arbeiten. Um eine befristete Aufenthaltsgenehmigung erhalten zu können, muss binnen drei Monaten nach der Einreise in Estland der Wohnsitz bei der örtlichen Kommunalverwaltung angemeldet werden. Weitere Informationen finden Sie z.B. beim estnischen Polizei- und Grenzschutzamt oder bei der Europäischen Kommission.